Historie

 

Die Töpferei Erning blickt auf eine über 200 Jahre alte Geschichte zurück und führt die Tradition bis zum heutigen Tage, als einer der wenigen Töpfereien Deutschlands, weiter. Vieles wird heute noch so gemacht wie vor 200 Jahren. Die alten Töpfertechniken und Fertigkeiten von früher sind der Töpferei Erning bis heute erhalten geblieben. So fertigen wir bis zum heutigen Tage Einzelstücke mit liebevollen Details und maßgefertige Serien für Kunden in der ganzen Welt.

 

1808

Die Töpferei B. Erning-Söhne, damals noch Töpferei Hessing, wurde von Töpfer Bernhard Hessing um 1808 gegründet, der damals erst 25 Jahre alt war.

 

1821

Dieses ist das Geburtsjahr des ersten Nachfolgers in der langen Tradition des Unternehmens, Wilhelm Hessing. Dieser trat schon sehr früh in die Fußstapfen seines Vaters und übernimmt mit seiner Frau Elisabeth die Töpferei Hessing.

 

1878

Erstmals taucht der Name Erning in der Unternehmensgeschichte der Töpferei auf. Die Tochter von Wilhelm und Elisabeth Hessing, Katharina heiratet den Töpfermeister Bernhard Josef Erning.

 

1880

Nach dem Tode Wilhelm Hessing, übernimmt Bernhard Josef Erning das Unternehmen seines Schwiegervaters und lässt das Unternehmen in Töpferei B. Erning umfirmieren.

 

1939

Töpferei Erning in der vierten Generation. Die Söhne von Bernhard Josef und Katharina Erning, steigen in die Fußstapfen ihres Vaters und übernehmen das Unternehmen. Es war die Geburtsstunde des heutigen Firmennamen B. Erning-Söhne. Die Söhne Johann, Adolf und Wilhelm führten somit die Tradition ihres Vaters weiter und ließen zu Ehren das "B" in der Firmierung stehen.

 

1945

Nach der enormen Zerstörung der Stadt Stadtlohn im zweiten Weltkrieg, lag auch das damalige Firmengebäude der Töpferei Erning in Schutt und Asche. Doch Tradition hatte im Hause Erning schon damals bestand und so wurde das Unternehmen von der Familie am heutigen Standort im Zentrum Stadtlohns wieder aufgebaut.

 

1958

In diesem Jahr feierte das Unternehmen sein 150 Jähriges Bestehen unter der damaligen Leitung des Töpfermeisters Johann Erning.

 

1960

Bernhard Erning und seine Ehefrau Margarethe übernehmen nach dem Tot des Vaters Johann das Familienunternehmen und sind somit die fünfte Generation, die das Töpferhandwerk fortführt. Das Traditionsbewusstsein und die Leidenschaft zum Beruf hat damals wie heute einen hohen Stellenwert in der Töpferei B. Erning-Söhne.

1982

Seit diesem Jahr führt Bernhard Erning das Unternehmen mit seiner Ehefrau Ria.

2008

Das Unternehmen feiert 2008 sein 200 Jähriges Bestehen. Tradition, handwerkliches Geschick, Liebe zum Beruf und die Freude am Töpferhandwerk, hat sich in der Familie Erning bis heute gehalten.

Zurück